Auftakt in Altenau mit Rekordteilnehmerzahl
Geschrieben von admin am 12. May 2018 00:01
Auftakt in Altenau mit Rekordteilnehmerzahl
Oberharzer Nordic aktiv Cup führt Freizeitsportler aus ganz Deutschland zusammen – Dank an das Ehrenamt
Altenau. Die Auftaktveranstaltung des Oberharzer Nordic aktiv Cup lockte am Samstag 205 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Altenau. Das ist Rekord, im vergangenen Jahr waren 165 Freizeitsportler mitgelaufen. Vor dem Start hieß es erst mal aufwärmen, mit Musik und viel Schwung.

Erweiterte News
Goslarsche Zeitung vom 07.05.2018 Bericht von Volker Jung
Auftakt in Altenau mit Rekordteilnehmerzahl

Oberharzer Nordic aktiv Cup führt Freizeitsportler aus ganz Deutschland zusammen – Dank an das Ehrenamt


Altenau. Die Auftaktveranstaltung des Oberharzer Nordic aktiv Cup lockte am Samstag 205 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Altenau. Das ist Rekord, im vergangenen Jahr waren 165 Freizeitsportler mitgelaufen. Vor dem Start hieß es erst mal aufwärmen, mit Musik und viel Schwung. Je nach Lust und Laune konnten dann die Langdistanz von 18,5 Kilometern, die Mittelstrecken über 12,7 und 8,7 Kilometer oder die Kurzstrecke von 4,7 Kilometern absolviert werden.

Ski-Club ist Gastgeber

Wolfram Marx aus Bad Grund betonte: „Die Menschen kommen mittlerweile aus ganz Deutschland hierher.“ So sei die Veranstaltung ein Tourismusmagnet geworden.
Marx ist Mitglied des Nordic aktiv Cup Organisationsteams aus Bad Grund. Er freue sich für Altenau, dass so viele Starter gekommen seien, und wertete dies als „ein gutes Zeichen für unsere Folgeveranstaltungen im Aktiv Cup“.
Silke Alonso begrüßte im Namen der Glücksburg Consulting AG und der Tourist-Information die Teilnehmer auf dem Gelände des Hotels Drei Bären. „Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer könnte unser Nordic Walking Cross nicht durchgeführt werden“, unterstrich sie. Bereits zum zwölften Mal findet der Nordic Walking Cross, in Zusammenarbeit mit dem Ski-Club Altenau und der Tourist-Information Altenau Kurbetriebsgesellschaft Die Oberharzer, statt. „Die Teilnehmerzahl ist dieses Jahr ein Rekord, und wir freuen uns auf den heutigen Tag“, sagte Ski-Club-Vorsitzender Henner Riese zu Beginn. Der Verein stellte rund 30 Helfer für die Organisation des Cup-Auftakts bereit.
Die Streckenposten sorgten für Getränke und Verpflegung und die erforderlichen Streckenstempel. Zur Belohnung gab es eine Urkunde und einen Dreistunden-Gutschein für die Kristall-Therme „Heißer Brocken“.
Der Harzer Wandernadelstempel „Nordic aktiv Cup“ war eine begehrte Beigabe der Veranstaltung. Die weiteren Durchgänge des Nordic aktiv Cup sind am 27. Mai in Buntenbock, am 17. Juni in St. Andreasberg, am 18. August in Oderbrück und am 15. Oktober in Bad Grund. Wer an allen teilgenommen hat, erhält den Cup-Pokal in Gold.
Bei vier Teilnahmen den Silbernen und bei drei den Bronzenen. Jeder Teilnehmende erhielt eine Urkunde und konnte sich kostenlos massieren lassen.


Ursprünglich als Sommertrainingsmethode für Skilangläufer und Biathleten entwickelt, erfreut sich das Nordic Walking seit Jahren ungebrochener Beliebtheit. Am Samstag startete der Nordic aktiv Cup 2018 in Altenau mit einem Teilnehmerrekord. Foto: Jung